Transportrad-Mietsysteme in Kommunen

"TINK - Transportrad für Alle!" bietet kostenlosen Ratgeber an

Die Transportrad Initiative nachhaltiger Kommunen "TINK" hat am 26.10.2018 den Ratgeber "Transporttrad für Alle" auf der Abschlusstagung des Projekts vorgestellt. Er will vor allem Kommunen dabei unterstützen, ein öffentliches Transportrad-Mietsystem einzurichten.

Dass dies erfolgreich möglich ist, haben die beiden Städte Norderstedt und Konstanz im TINK Pilotprojekt gezeigt. In beiden Städten konnten insgesamt über 5.000 Nutzende für das Angebot begeistert werden, welche in den ersten beiden Jahren mehr als 40.000 Stunden mit den Mieträdern unterwegs waren. Dabei standen ihnen in jeder Stadt 26 Transporträder an mindestens 13 Stationen rund um die Uhr zur Anmietung mittels Internet, App oder SMS zur Verfügung.

Eine wichtige Erkenntnis: Jeder zweite Nutzende gab in unabhängigen Befragungen an, durch das Angebot auf Autofahrten verzichtet zu haben. Für Städte und Gemeinden, die unter dem Autoverkehr leiden, können Transportrad-Mietsysteme somit ein wirksamer Baustein zur Entlastung sein. In beiden Pilotstädten wird das Angebot auch nach Auslaufen der Bundesförderung mit kommunalen Haushaltsmitteln fortgesetzt.

Der Ratgeber „Transportrad für alle!“ ist neben weiteren Projektberichten und Studien kostenlos als Download verfügbar unter www.tink.bike. Hier geht es direkt zum Ratgeber.

Das Projekt TINK wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans gefördert.